Gebetsstationen von Christi Himmelfahrt bis Fronleichnam

Einführung

Im Frühjahr beten Christen oft in der freien Natur. Dazu gibt es normalerweise gemeinsame Fußwallfahrten, in denen in den Anliegen der Kirche und Welt gebetet wird. Wir dürfen uns als Menschen immer wieder an Gott wenden. Er ist wie ein guter Vater und eine gute Mutter für uns. So beten wir an vier Stationen. Jedes Gebet beginnt zur Einstimmung mit einem Wallfahrtslied, das die Johannesberger Schola in kleiner Pandemiebesetzung gesungen und aufgenommen hat. Danach gibt es eine Bibelstelle, woran sich dann das Preis- und Fürbittgebet anschließt. Möge Gott Sie in der schweren Zeit im Glauben tragen und an Leib und Seele behüten – Sie selbst, ihre Lieben und die ganze Welt.

Stationen/ Altäre

Bronnzell
Giesel
Haimbach
Johannesberg
Maberzell
Neuenberg
Bronnzell
  1. Grotte Bronnzell
  2. Hl. Familie an der Kirche
  3. Bäumchen Kohlhaus
  4. Marienplatz Kohlhaus
Giesel
  1. BIldstock am Mühlberg
  2. Kolping Kreuz
  3. Bildstock Richtung Kolpingkreuz
  4. Kirchplatz
Haimbach
  1. Bildstock Eichhornstraße
  2. Röthweg Ecke Elchstraße
  3. Widderstraße 27
  4. Bildstock Fuchsstraße/ Merkurstraße
Johannesberg
  1. Propsteihof neben der Sakristei
  2. Harmerzer Muttergottes
  3. Grotte Harmerz 
  4. Platz der Begegnung
Maberzell
  1. Nikolaus-Seng Straße Ecke Am Bildstock 
  2. Grundschule
  3. An der Betz 3
  4. Kirchplatz
Neuenberg
  1. Am Rasen 17c
  2. Bildstock am Landwehrweg
  3. Wiese neben Drei Linden/ Dorfbrunnen
  4. Bonifatiushaus Haupteingang

Erster Altar

Wir beten für unsere Ortschaften und alle Bewohner

Lesung

Aus dem Evangelium nach Johannes (15, 1-8)
Ich bin der wahre Weinstock und mein Vater ist der Winzer. Jede Rebe an mir, die keine Frucht bringt, schneidet er ab und jede Rebe, die Frucht bringt, reinigt er, damit sie mehr Frucht bringt. Ihr seid schon rein kraft des Wortes, das ich zu euch gesagt habe. Bleibt in mir und ich bleibe in euch. Wie die Rebe aus sich keine Frucht bringen kann, sondern nur, wenn sie am Weinstock bleibt, so auch ihr, wenn ihr nicht in mir bleibt. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts vollbringen. Wer nicht in mir bleibt, wird wie die Rebe weggeworfen und er verdorrt. Man sammelt die Reben, wirft sie ins Feuer und sie verbrennen. Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, dann bittet um alles, was ihr wollt: Ihr werdet es erhalten. Mein Vater wird dadurch verherrlicht, dass ihr reiche Frucht bringt und meine Jünger werdet.

Gott Vater sei gepriesen

Lobpreis

Christus, du wahrer Weinstock – erbarme dich unser
Du reinigst und stärkst uns durch dein Wort und deinen Geist – erbarme dich unser
Du willst reiche Frucht bringen durch unser Leben – erbarme dich unser
Du betest um die Einheit deiner Jünger – erbarme dich unser

Fürbitten

Lasset uns beten für unsere Ortschaften und alle, die hier wohnen.

  • Herr, schütze diese Stadtteile uns segne sie mit deiner Liebe – Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Gib uns ein offenes Herz füreinander und mache uns bereit zu gegenseitiger Hilfe – Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Offenbare uns und allen das Licht deiner Herrlichkeit – Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Schenke den Kranken Genesung und den Sterbenden deinen Frieden – Wir bitten dich, erhöre uns.

Lasset uns beten: Gott, ewiger Vater, du hast deinen Sohn in die Welt gesandt, dass er unter uns wohne. Segne unsere Stadtteile durch seine Gegenwart, und gewähre uns Eintracht und Frieden in Jesu Namen. Halte fern von uns Krankheit und Not, Verführung und Sünde, und gib, dass alle ihn aufnehmen und so Kinder Gottes werden in Christus unseren Herrn. Amen.

Segensgebet

Gesegnet seien dieser Ort und alle, die hier wohnen. Gesunde und Kranke, Fröhliche und Betrübte: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.